INFO | BIO | DISKOGRAPHIE | HÖRPROBE | VIDEO | FOTOS | TOUR | NEWS | IN DER PRESSE | WEB
DOWNLOAD COVER

Sebastian Krämer

Aktuelles Album
25 Lieder aus 25 Jahren

25. Mai 2018
Label: Reptiphon (REP 047)
Vertrieb: broken silence
LC: 11449
EAN: 4250137266992
Format: Doppelalbum (Digipack 2-CD / Download)
Genre: Chanson
Herkunft: Berlin
Laufzeit: 25 Lieder, 110 Minuten

Aus den Tiefen der Biographie

Endlich mal wieder ein Doppelalbum, in dem drinsteckt was draufsteht. Der Berliner Chansonnier Sebastian Krämer präsentiert "25 Lieder aus 25 Jahren". Einige Aufnahmen wurden bisher noch nicht auf Tonträger veröffentlicht, einige extra für das Jubiläum neu angefertigt, Und ja - "Deutschlehrer" ist auch drauf.

Wie Tom Sawyer quicklebendig der eigenen Beerdigung beizuwohnen: solches bleibt den meisten versagt. Bühnenkünstler erfüllen sich diesen schaurigen Traum, indem sie pünktlich zum Burn out mit einem Best of-Programm auf ihr Wirken zurückblicken. Aus den Tiefen der Biographie werden relative Erfolge zusammengeklaubt. Ein wenig, aber auch nicht allzu viel anders verhält es sich mit Sebastian Krämer, der bisher wirklich nicht mehr aus seinem Leben gemacht hat, als Lieder zu schreiben und zu singen ... Es läßt sich ja nicht bestreiten, daß er seit nunmehr mindestens 25 Jahren (eine grobe Schätzung) auf der Bühne steht. Und bevor ihm schon wieder etwas neues einfällt, was das Ausmaß des bisher angewachsenen Werkes ins endgültig Unüberschaubare treibt, ergreift er die Gelegenheit, die Magie dieser halbrunden Zahl werbetechnisch auszuschlachten und einfach irgendwelche 25 Lieder aus irgendwelchen 25 Jahren seines Schaffens zu einem Doppelalbum zusammenzustellen.

Gleich zum Auftakt von CD I kommt die Compilation mit lauter neuen Versionen daher: man staune bei "Wovon träumst du" über ein Long-distance-Crescendo, wie es seit Ravels Bolero nicht mehr zu erleben war und welchen Schmelz die Kollegen von Maybebop einer wortreichen Erklärung einzuhauchen vermögen, die selbstredend "kein Liebeslied" ist. Natürlich durften besonders opulente Tracks früherer Platten etwa vom "Ding, das die Treppe runtergehen kann" oder dem "Goldmedaillenreggae" ebenso wenig fehlen wie ein kurzes Stelldichein von Marco Tschirpke, wenn er zu "Standby" in die Tasten greift und seine samtenen Backing Vocals hinzutupft.
Freunde der Live-Performance werden an CD II ihre Freude haben, die goldene Momente zum Beispiel aus dem Neuköllner Heimathafen, dem Dresdner Theaterkahn und dem Düsseldorfer Kom(m)ödchen versammelt, wo, wie man es eben von Krämer gewohnt ist, mal Karsten Zimmermann am Horn hinzutritt, mal Felix Krämer oder Gregor Nowak am Cello, oft genug aber auch nur der Chansonnier selbst zu hören ist: "wie die Stones, nur mit Musik" und - frei nach Lee Marvin - "geboren unter einem sich wundernden Stern" ...

Als Gastmusiker durfte Krämer die Acapellaband Maybebop begrüßen, Tanja-Maria Hirschmüller, Karsten Zimmermann, Wanja Hasselmann u.v.a.

DOWNLOAD INFO
DOWNLOAD DOC DOWNLOAD PDF

INFO | BIO | DISKOGRAPHIE | HÖRPROBE | VIDEO | FOTOS | TOUR | NEWS | IN DER PRESSE | WEB

BIOGRAPHIE

Sebastian Krämer wurde 1975 in Ostwestfalen geboren, wo er bereits als Schüler seine Bühnenkarriere startete. Heute lebt der Chansonnier in Berlin und ist laut stilbruch, dem Kulturmagazin des RBB Fernsehens, der größte Kleinkünstler Deutschlands. Er gewann in seiner fünfundzwanzigjährigen Karriere nahezu alles was es im deutschsprachigen Raum für einen Chansonnier und Wortkünstler zu holen gibt: u.a. den Deutschen Kleinkunstpreis, den Deutschen Kabarettpreis und die Deutsche Meisterschaft im Poetry Slam. Jüngst folgten der Deutsch-Französische Chansonpreis, sowie der Deutsche Musikautorenpreis der GEMA. Kurt Krömer outete sich als Fan: keiner spickt seine Chansons so mit Morbidität, Charme und vor allem mit hinterfotzigem Humor Güteklasse A. Auch Comedian Oliver Polak konnte seine Sympathie schwer verbergen: Der krasseste lebende Songwriter, den es gibt, und... ein Genie! Na denn...

INFO | BIO | DISKOGRAPHIE | HÖRPROBE | VIDEO | FOTOS | TOUR | NEWS | IN DER PRESSE | WEB

DISKOGRAPHIE

2015: Lieder Wider Besseres Wissen
2013: Tüpfelhyänen
2011: Akademie der Sehnsucht (Doppel-CD)
2010: Deutschlehrer (Single-CD mit DVD)
2008: Schlaflieder zum Wachbleiben
2006: Ich 'n Lied – du 'n Lied (mit Marco Tschirpke)
2006: Sebastian Krämers Schule der Leidenschaft
2004: Ein Freund großer Worte – Sebastian Krämer spricht
2004: Ein Freund großer Worte – Sebastian Krämer singt
2002: Ständige Staubsaugervertretung
2000: Mein Kanarienvogel hat zugeschaut
1999: Wie erklärt man einem Blinden laut und leise?
1997: Wird nicht mehr passieren

INFO | BIO | DISKOGRAPHIE | HÖRPROBE | VIDEO | FOTOS | TOUR | NEWS | IN DER PRESSE | WEB

Das Album ist im music promotion net verfügbar: MPN-DIREKTLINK

INFO | BIO | DISKOGRAPHIE | HÖRPROBE | VIDEO | FOTOS | TOUR | NEWS | IN DER PRESSE | WEB
Hundert Schritte Musivideo (OKT 2015)
INFO | BIO | DISKOGRAPHIE | HÖRPROBE | VIDEO | FOTOS | TOUR | NEWS | IN DER PRESSE | WEB

Alle Fotos sind einer druckfähigen Auflösung und zur Verwendung für Pressezwecke freigegeben.
Für die 300dpi Version bitte einfach auf das Vorschaubild klicken.

(Credit: Laura Droße)

INFO | BIO | DISKOGRAPHIE | HÖRPROBE | VIDEO | FOTOS | TOUR | NEWS | IN DER PRESSE | WEB

Sebastian Krämer wird das Album erstmalig an sechs aufeinanderfolgenden Abenden vom 29.05. bis zum 03.06.2018 in der Berliner Bar jeder Vernunft vorstellen. Am letzten Tag lädt er sich dazu auch Gäste ein. Zugesagt haben Tim Fischer, Danny Dziuk, Herrchens Frauchen, Dota Kehr und Bodo Wartke.

INFO | BIO | DISKOGRAPHIE | HÖRPROBE | VIDEO | FOTOS | TOUR | NEWS | IN DER PRESSE | WEB

Siehe Seitenleiste

INFO | BIO | DISKOGRAPHIE | HÖRPROBE | VIDEO | FOTOS | TOUR | NEWS | IN DER PRESSE | WEB

Geht gleich los...

INFO | BIO | DISKOGRAPHIE | HÖRPROBE | VIDEO | FOTOS | TOUR | NEWS | IN DER PRESSE | WEB
www.sebastiankraemer.de
NEWS

[ 01.05.2018 ]

SEBASTIAN KRÄMER

veröffentlicht am 25. Mai sein Jubiläumsalbum
"25 Lieder aus 25 Jahren"

Live in Berlin ab 29.05. sechs Abende lang in der Bar jeder Vernunft.

[ 01.08.2017 ]

SEBASTIAN KRÄMER
Das neue Programm Im Glanz der Vergeblichkeit: Vergnügte Elegien feiert am 13.10. Premiere im Berliner Heimathafen Neukölln.

Krämer tritt an diesem Abend zusammen mit dem Metropolis Orchester Berlin auf.

[ 20.03.2017 ]

SEBASTIAN KRÄMER

gewann am Samstagabend beim vierten Deutsch-Französischen Chansonpreis Sulzbacher Salzmühle den Hauptpreis für deutschsprachigen Chanson, sowie den Publikumspreis in der ausverkauften Sulzbacher Aula.

28IF gratuliert!
(Foto: SR)