INFO | BIO | DISKOGRAPHIE | HÖRPROBE | VIDEO | FOTOS | TOUR | NEWS | IN DER PRESSE | WEB

The unlikely return - Die Tour

The Jeremy Days Pressefoto 2018

Termine:
22.11.19 München, Ampere
23.11.19 Berlin, Lido
24.11.19 Hamburg, Gruenspan
26.11.19 Hannover, Musikzentrum
27.11.19 Bochum, Zeche
29.11.19 Köln, Stollwerck
30.11.19 Frankfurt, Zoom
01.12.19 Stuttgart, Wizemann

Beginn: jeweils 20:00 Uhr
Präsentiert von ByteFM, kulturnews, laut.de, plattenladen Tipps, Schall. Magazin
Veranstalter: FOUR ARTISTS
Genre: Gitarren-Pop
Herkunft: Hamburg

The unlikely return

The Jeremy Days sind zurück! Endgültig! Seit Mitte der Neunziger Jahre hatte man nichts von der Hamburger Band gehört, die mit ihrem Debütalbum und ihrer Hitsingle "Brand New Toy" zu einer der erfolgreichsten deutschen Bands der Wendejahre geworden waren. Und dann standen sie, als fast schon niemand mehr damit gerechnet hatte, Anfang des Jahres plötzlich auf der Bühne des Hamburger Clubs Docks. Ein Triumphales Comeback nach 24 Jahren jubelte die Hamburger Morgenpost. Das Hamburg Journal des NDR Fernsehens sprach sogar von einem Tag für die Geschichtsbücher der Popmusik. 1500 Fans erlebten einen Abend der ganz großen Emotionen. So umwerfend, dass die Band sich entschloss, es nicht bei dem einen Konzert zu belassen, sondern im November eine Deutschlandtour folgen zu lassen.

Dieses Comeback-Konzert war einfach so ein unfassbarer Spaß, erzählt Sänger Dirk Darmstaedter, dass wir uns schon sehr wunderten, warum wir das all die Jahre nicht gemacht haben? Der Erfolgsdruck, der die Band nach den frühen Pop-Triumphen zerrieben hatte, sei jetzt nicht mehr da. Es gehe einfach nur noch darum, die wiedergewonnene Freundschaft zu genießen und die knapp zehnjährige Karriere mit Songs aus allen fünf Alben zu zelebrieren.

Doch nicht erst seit ihrer unerwarteten Wiederkehr, ist die Band zurück im popkulturellen Gedächtnis: Unvergessen stufte gerade erst 2017 die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung die Jeremy Days in einem Portrait über Dirk Darmstaedter, den Sänger der Band, ein. Die "J'Days" (wie sie von ihren Fans gerne genannt wurden) waren Ende der Achtziger mit ihrem englischsprachigen Britpop Marke The Smiths oder Lloyd Cole ∓ the Commotions ziemlich einzigartig in Deutschland. Niemand verband Pop hierzulande so gut mit Tiefgang. Eine Gratwanderung zwischen anspruchsvoller Intellektualität und luftig-leichter Unbeschwertheit befand das Magazin concerts 1992, als die Jeremy Days die Musikmesse Popkomm eröffneten.

Dabei klang ihre Musik nicht nur international, mit Clive Langer und Alan Winstanley hatte die Band tatsächlich das damals heißeste Produzentenduo für anspruchsvollen Gitarrenpop an ihrer Seite. Die beiden hatten bei einer ganzen Reihe Popalben, u.a. von Madness, Dexy´s Midnight Runners und Elvis Costello, mitgewirkt, die heute zu Klassikern ihres Genres zählen. Diese musikalische Gegenansage in einer Zeit, in der der Synthie-Pop die Welt klar in seinen Fängen hatte, wurde gehört: MTV nahm ihre Videos in die Roatation, in der Bravo fand man sie auf Postern, sie tourten durch ganz Europa, nahmen ein Album in New York auf und lebten auf dem Höhepunkt ihrer Karriere gar wie einst die Beatles als Band-WG in London.

DOWNLOAD INFO
DOWNLOAD DOC DOWNLOAD PDF

INFO | BIO | DISKOGRAPHIE | HÖRPROBE | VIDEO | FOTOS | TOUR | NEWS | IN DER PRESSE | WEB

BIOGRAPHIE

Siehe oben.

INFO | BIO | DISKOGRAPHIE | HÖRPROBE | VIDEO | FOTOS | TOUR | NEWS | IN DER PRESSE | WEB

DISKOGRAPHIE

The Jeremy Days

1988 The Jeremy Days
1989 Circushead
1992 Speakeasy
1994 Re-Invent Yourself!
1995 Punk by Numbers

Compilations
1995 88-95 Best-Of: Live
2001 It is the time - The Essential Collection (CD / DVD)
2002 Stuff That Got Away - Rarities & B-Sides

INFO | BIO | DISKOGRAPHIE | HÖRPROBE | VIDEO | FOTOS | TOUR | NEWS | IN DER PRESSE | WEB

...

INFO | BIO | DISKOGRAPHIE | HÖRPROBE | VIDEO | FOTOS | TOUR | NEWS | IN DER PRESSE | WEB

THE UNLIKELY RETURN | LIVE-VIDEO | TRAILER | 26.01.2019

EINDRÜCKE VOM COMEBACK-KONZERT AM 18.01.2019 IM HAMBURGER DOCKS
( VON DENNIS DIRKSEN )
NDR HAMBURG JOURNAL | KONZERTBERICHT | 19.01.2019
BRAND NEW TOY (1988) - THE JEREMY DAYS

INFO | BIO | DISKOGRAPHIE | HÖRPROBE | VIDEO | FOTOS | TOUR | NEWS | IN DER PRESSE | WEB
THE JEREMY DAYS 2018 | PRESSEFOTO 1

(CREDIT: DENNIS DIRKSEN) - KLICK TO DOWNLOAD

Alle Fotos sind in einer druckfähigen Auflösung und zur Verwendung für Pressezwecke freigegeben.
Die Voransichten sind mit den hochauslösenden Bildern verlinkt. Just klick!

INFO | BIO | DISKOGRAPHIE | HÖRPROBE | VIDEO | FOTOS | TOUR | NEWS | IN DER PRESSE | WEB

The unlikely return - Die Tour

präsentiert von ByteFM, kulturnews, laut.de, plattenladen Tipps, Schall. Magazin

22.11.19 München, Ampere
23.11.19 Berlin, Lido
24.11.19 Hamburg, Gruenspan
26.11.19 Hannover, Musikzentrum
27.11.19 Bochum, Zeche
29.11.19 Köln, Stollwerck
30.11.19 Frankfurt, Zoom
01.12.19 Stuttgart, Wizemann

INFO | BIO | DISKOGRAPHIE | HÖRPROBE | VIDEO | FOTOS | TOUR | NEWS | IN DER PRESSE | WEB

Siehe rechte Spalte

INFO | BIO | DISKOGRAPHIE | HÖRPROBE | VIDEO | FOTOS | TOUR | NEWS | IN DER PRESSE | WEB
Schall. Musikmagazin | Artikel | Mai 2019

Viel mehr als ein One-Hit-Wonder,

beschreibt Autor Willi Scheiner in seinem Artikel die unerwartete Rückkehr der Jeremy Days. Anhand einer Ankedote, die Sänger Dirk Darmstaedter während des Comeback-Konzerts im Januar erzählte, verdichtet Scheiner die Geschichte der Band in einem Augenblick.

PRESSESTIMMEN ZUM COMEBACK-GIG AM 18.01.2019 IM HAMBURGER DOCKS:

Hamburger Morgenpost | MOPOP | Konzertbericht | 21.01.2019

Triumphales Comeback nach 24 Jahren

titelt die Hamburger Morgenpost: Die Jeremy Days verzaubern das ausverkaufte Docks (...) Niemand will, dass dieser Abend endet.

Den ganzen Artikel kann man hier online nachlesen.

Die Welt | Hamburg | Konzertbericht | 21.01.2019

Songs wie "Are You Inventive?" oder "Rome Wasn't Built In A Day" haben nicht nur internationales Format, sie hätten auch in jüngster Zeit entstanden sein können,

schreibt Autor Stefan Krulle über das Reunion-Konzert.

Den ganzen Artikel kann man hier online nachlesen.

Schleswig-Holsteinischer Zeitungsverlag | Kultur | Konzertbericht | 21.01.2019

Die Musik (...) funktioniert heute so gut wie vor 30 Jahren.

Dagmar Leischow über das Reunion-Konzert.

NDR | Hamburg Journal | Konzertbericht | 19.01.2019

Es gibt so Tage, die sind einfach für die Geschichtsbücher der Popmusik.

Autor Niels Grützner zeigt sich in seinem Filmbeitrag begeistert: Das alte Feeling ist sofort wieder da.

Den ganzen Bericht kann man hier online in der Mediathek anschauen.

Sounds and Books | Konzertbericht | 19.01.2019

Längst sind die Fans völlig außer Rand und Band und Zeugen eines spektakulären Comeback-Konzertes,

schwärmt Redakteuer Gérard Otremba: Ihr Markenzeichen war ein strahlender und geschmeidiger Gitarren-Pop-Sound, der auch nach so vielen Jahren nichts von seiner Catchyness eingebüßt hat. Psychedelische Rave-Einflüsse nahm die Band in ihr Soundspektrum in den 90ern ebenfalls auf und dass das alles noch immer funktioniert, davon konnten sich die Besucher im ausverkauften Docks überzeugen. Sage noch einer den Hamburgern vornehme Zurückhaltung nach. Nein, man muss lediglich 24-jahre lang ausgehungerte The Jeremy Days-Fans zu einem Reunion-konzert ihrer Lieblinge ins Docks lassen und man erlebt Enthusiasmus pur.

Den ganzen Artikel kann man hier online nachlesen.

Stern.de | Konzertbericht | 19.01.2019

Die Fans wollen gar nicht aufhören mit dem Klatschen.

schwärmt Autorin Simone Deckner: die Songs mögen mehr als ein Vierteljahrhundert auf dem Buckel haben, sie klingen jedoch alles andere als altbacken, wirken alterslos.

Den ganzen Artikel kann man hier online nachlesen.

n-tv online | Kultur | Interview | 17.01.2019

Klingt vielleicht erstaunlich, aber vieles ist so tief eingebrannt, das kann man sich gar nicht vorstellen. Die Dinge, die wir uns vor 30 Jahren im Proberaum erarbeitet haben, sind so dermaßen in uns drin, unglaublich. Der Körper, die Finger, die Stimmbänder, sie funktionieren quasi von allein. Es war erstaunlich, wie viel noch ohne Absprache sitzt.,

Dirk Darmstaedter im Interview mit Sabine Oelmann.

Den ganzen Artikel kann man hier online nachlesen.

NDR 90,3 | Hamburg Sounds | Interview | 13.01.2019

Sie waren in den späten 1980er Jahren eine der smartesten und musikalisch aufregendsten Bands im Lande.

Jörn Heilbut und Dirk Darmstaedter zu Gast bei Susanne Hasenjäger.

Mediengruppe Kreiszeitung | Kultur | Artikel | 04.01.2019

Manchmal ist man bei Konzerten so aufgeregt, dass das wie in einem Rausch an einem selbst vorbeizieht. Mein größter Wunsch für diesen Abend ist, dass wir es als Band und Freunde so richtig genießen können. Für uns soll es ein Fest werden,

sagt Dirk Darmstaedter im Interview mit Autor Reinhard Franke für die Mediengruppe Kreiszeitung über das Reunion-Konzert.

Den ganzen Artikel kann man hier online nachlesen.

Hamburger Abendblatt | Kultur | Artikel | 31.12.2018

Wir waren auch Brüder, haben uns aber auch öfter die Köpfe eingeschlagen.

Redakteur Stefan Reckziegel schaut mit der Band zusammen auf die Geschichte der Jeremy Days zurück und gibt einen Ausblick auf das Comeback-Konzert.

Den ganzen Artikel kann man hier online nachlesen.

NDR Info | Nachtclub Spezial | 28.12.2018

Wir wollen mit diesem Konzert die Jeremy Days nicht neu erfinden,

sagt Jörn Heilbut auf die Frage, ob es beim Comeback-Konzert die alten Hits in neuen Versionen zu hören geben wird.

Angela Gobelin hatte die Band zu einem zweistündigen Nachtclub-Spezial eingeladen.

Die Sendung kann man hier online sieben Tage nachhören.

Hamburger Morgenpost | MOPOP | Interview | 20.12.2018

Der Zeitpunkt war einfach richtig,

sagt The Jeremy Days Schlagzeuger Stefan Rager über die Gründe für eine Band-Reunion, an die schon kaum jemand mehr geglaubt hatte, und die am 18.01. in den Hamburger Docks Wirklichkeit wird.

Das ganze Interview kann man hier online nachlesen.

Die Welt | Hamburg | Artikel / Interview | 18.12.2018

Verrückt wird es werden, wir haben uns als Jeremy Days ja mehr als nur rar gemacht, wir waren schlicht überhaupt nicht präsent.

Jörn Heilbut, seines Zeichens Gitarrist von The Jeremy Days im Interview mit Autor Stefan Krulle zu "the unlikly return", dem Comeback-Gig am 18.01.2019 im Hamburger Docks. Krulle schreibt weiter: Ob der Termin im Januar eine einmalige und letzte Chance sein wird, The Jeremy Days so ganz plötzlich und unerwartet doch noch einmal zu erleben, kann oder will die Band noch nicht sagen. "Dass wir hier jetzt überhaupt zusammensitzen und im Januar spielen", sagt Darmstaedter, "grenzt für mich fast an ein Wunder. Wir lassen das jetzt auf uns zukommen, mal sehen, ob wir uns weiterhin so gut verstehen wie im Moment gerade. Aber vorsichtshalber müssen wir sagen: Wer die Jeremy Days noch mal live sehen möchte, sollte das jetzt tun."

Den ganzen Artikel kann man hier online nachlesen.

ByteFM | Magazin | Interview | 13.12.2018

Eine ziemlich eigenwillige Erscheinung Ende der Achtziger,

empfing Moderatorin Juliane Reil zum Interview. Sie ließ die Band diesen Status jedoch auch selbst spezifizizieren: Wir dachten, uns gehört die Welt, antwortetete Gitarrist Jörn Heilbutt. Wir wollten die neuen Beatles werden setzte Sänger Dirk Darmstaedter noch einen drauf: Wir hatten uns entschieden, die Popmusik neu zu erfinden. Wir waren auf der Suche nach dem perfekten Popsong, sozusagen auf einer Suche nach dem großartigen Scheitern.

Der Comeback-Gig am 18.01.19 im Hamburger Docks wird übrigens u.a. präsentiert von ByteFM.

INFO | BIO | DISKOGRAPHIE | HÖRPROBE | VIDEO | FOTOS | TOUR | NEWS | IN DER PRESSE | WEB
OFFIZIELLE FACEBOOKSEITE - THE JEREMY DAYS
NEWS

[ 03.04.2019 ]

THE JEREMY DAYS

SIND ZURÜCK! ENDGÜLTIUG!
BRD-TOUR AB NOVEMBER 2019


PR in Kooperation mit Four Artists.