Schwessi
INFO | BIO | DISKOGRAPHIE | MEDIA | FOTOS | TOUR | NEWS | IN DER PRESSE | WEB
DOWNLOAD COVER

"Lieder zum Festhalten"

VÖ: 19. November 2021
Format: Album (CD-Digipack / Digital)
Laufzeit: 48 Minuten, 11 Lieder
Label: Donnerwetter Musik (LC 24419)
Vertrieb: Cargo Records
EAN: 4250663901411

Genre: Chanson / Musikkabarett

Vorabsingle "SUV" erschien am 08.10.2021

Einfach mal fallen lassen

Es mag übertrieben klingen, wenn man neu anfangen möchte, wirklich neu anzufangen, alles aufzugeben: Beruf, Wohnung, Leben, um dann mit Ende 30 mit Schlaf- und Rucksack ins Haus der eigenen Schwester einzuziehen. Nur dass die da noch gar nicht wohnt, weil das Haus zu dem Zeitpunkt noch eine Ruine ist. Das muss man sich erst mal trauen. Aber muss man in der Kunst und vielleicht auch als Künstler nicht sowieso übertreiben, die Realität überhöhen? Ramon Bessel hat sich vor ein paar Jahren genau so melodramatisch fallen lassen. Nach zwanzig Jahren als musikalischer Leiter eines Theaters fühlte sich plötzlich nichts mehr richtig an. Als ihn während jener Zeit eine Freundin fragte, was er sich denn wünschen würde, für die nächsten fünf Jahre, kam die Antwort so spontan wie präzise: "Eine Frau, ein Kind, eine Platte." Und wenn sich einer schon so gut im Neuanfang bewährt hat, dann scheint das Wünschen nur die Kür. Ab sofort hat Ramon Bessel "Lieder zum Festhalten", ein ganzes Album davon. Frau und Kind? Sowieso.

Dass die Idee mit der Platte eine gute war, und dem eigenen Musizieren eine ganz neue Dimension gegeben hatte, nämlich die, Musik und Texte aus sich selbst heraus schaffen zu können, wurde schnell klar. Beim Stuttgarter Songcontest Troubadour gelangten seine ersten Kompositionen direkt ins Finale und sind nun auch in Studioversionen auf seinem Debütalbum zu hören. Etwa die Ode an sein Heimatort Gmund, in der er dem verschlafenen Dörfchen nichts mehr wünscht, als dass sich kein Prinz finde, der es wachküsst. Er beschreibt die Vorzüge des Nichtalleinseins in "Zu zweit", seziert die "Normalität" und spinnt so seine Gedanken über einen Trend, der sich im wahrsten Sinne des Wortes breit macht - den SUV.

Ramon Bessel beschreibt sich selbst als "Vokalpianist im besten Sinne: 50% Gesang, 50% Klavier und 50% Kabarett", die er auf dem Album hier und da mit etwas Percussion und pointierten Bläsern ergänzt. Er teilt seine Lieder ein in: "Die Amüsanten" und die: "Weniger Amüsanten". Letztere wiederum in "Die Erbaulichen" und die "Weniger Erbaulichen". Am Ende in Lieder, an denen man sich festhalten kann, bei denen man sich erstmal festhalten muss und in die man sich einfach nur fallen lassen möchte.

DOWNLOAD INFO
DOWNLOAD PDF

INFO | BIO | DISKOGRAPHIE | MEDIA | FOTOS | TOUR | NEWS | IN DER PRESSE | WEB

Ramon Bessel

Geboren 1974 in Gmund am Tegernsee als Kind norddeutscher ´Wirtschaftsflüchtlinge´. Seit 1997 war er als Schauspieler und musikalischer Leiter festes Ensemblemitglied eines Münchener Privattheaters. Nach Engagements als Schauspieler und Sänger beim Freien Landestheater Bayern, ist er seit 2018 als Vokalpianist mit eigenen Liedern und Texten unterwegs, soweit es die Pandemien der Welt erlauben.

INFO | BIO | DISKOGRAPHIE | MEDIA | FOTOS | TOUR | NEWS | IN DER PRESSE | WEB

DISKOGRAPHIE

INFO | BIO | DISKOGRAPHIE | MEDIA | FOTOS | TOUR | NEWS | IN DER PRESSE | WEB

VIDEOS

VIDEO ZUR SINGLE "SUV"
AUS DEM ALBUM "LIEDER ZUM FESTHALTEN"


INFO | BIO | DISKOGRAPHIE | MEDIA | FOTOS | TOUR | NEWS | IN DER PRESSE | WEB
Ramon Bessel | Albumcover "Lieder zum Festhalten"


KLICK TO DOWNLOAD

Ramon Bessel | Singlecover "SUV"


KLICK TO DOWNLOAD

Ramon Bessel | Pressefoto 1 (Credit: Catherina Hess)


KLICK TO DOWNLOAD

Ramon Bessel | Pressefoto 2 (Credit: Catherina Hess)


KLICK TO DOWNLOAD

Ramon Bessel | Pressefoto 4 (Credit: Max Saufler)


KLICK TO DOWNLOAD

Alle Bilder sind einer druckfähigen Auflösung und zur Verwendung für Pressezwecke freigegeben.

INFO | BIO | DISKOGRAPHIE | MEDIA | FOTOS | TOUR | NEWS | IN DER PRESSE | WEB

TOURDATEN

26.11.2021 München, Blackbox der VHS Ismaning - Record Release Konzert
Ramon Bessel wird durch Stefan Noelle (Percussion) und Karl Lehermann (Horn) unterstützt.
Der Deutschlandfunk zeichnet das Konzert für ein "Querköpfe"-Portrait auf.

03.12.2021 Traunreuth, Theaterfabrik
06.12.2021 München, Seidlvilla (Zu Gast bei "Poetry & Parade")
18.02.2022 Waakirchen, Kleinkunstbühne

INFO | BIO | DISKOGRAPHIE | MEDIA | FOTOS | TOUR | NEWS | IN DER PRESSE | WEB

Siehe rechte Spalte.

INFO | BIO | DISKOGRAPHIE | MEDIA | FOTOS | TOUR | NEWS | IN DER PRESSE | WEB
Münchner Merkur | Lokalkultur | Interview / Artikel | 26.11.2021

Träumerisches Wandern mit ein bisschen Melancholie, Tiefe und bittersüßem Humor, all das das findet sich in den Liedern von Ramon Bessel.

Redakteur Marc Oliver Schreib hat Ramon Bessel in seinem Studio in München Ismaning besucht und seinen langen Weg zum ersten Album mit eigenen Liedern nachgezeichnet.

Den Artikel findet man in der heutigen Printausgabe und hier auch online.

Deutschlandfunk Kultur | Tonart | Homesession / Interview | 25.11.2021

(...) seine Lieder sind intelligente Alltagsbeobachtungen, bei denen nicht nur der Inhalt, sondern auch die Form überzeugt. Man könnte sagen, die klingen gut, die machen irgendwie auch Spaß, und zum Nachdenken ist auch noch was dabei.

Moderator Martin Böttcher über seinen Interviewgast Ramon Bessel. In der anschließenden Homesession gibt es eine exklusive Soloversion des Lieds "Zu zweit", das auf dem Album "Lieder zum Festhalten" als Duett erscheint.

Die Tonart Homesession kann man hier nachhören.

Good Times | Rezensionen | 25.11.2021 (Dezember/Januar-Heft)

Gekonnt pendelt er zwischen lässigem Chanson, feinem Pop und urbanem Folk, die hintersinnigen Texte liefert das hochwertig gestaltet Booklet mit.

Die Good Times über Ramon Bessels neues Album "Lieder zum Festhalten".

Schall. Musikmagazin | Rezension | Oktober 2021

Diese Gedanken haben weite Flügel und besingen ein großes Universum.

Autor Volly Tanner rezensiert das Debütalbum von Ramon Bessel mit der fantastischen Stimme. Die Liebe ist echt und die Zwischentöne (sind) vielfältig.

in münchen | Ortsgespräch | Interview | 17.10.2021

Am Anfang steht immer ein Anliegen, ausgelöst durch ein Ereignis, eine Begegnung, oder eine Beobachtung, auf jeden Fall ein starker Eindruck. Daraus formt sich dann ein Kerngedanke – wie zum Beispiel aktuell: „Das Leben ist so kompliziert geworden, seitdem alles so einfach geht“. Solche Sätze schreibe ich mir dann ins Notizbuch. Mit der Zeit gesellen sich Themen für Strophen dazu. Wenn dann ein paar Zeilen da sind, lege ich Klänge oder Rhythmen unter die Worte, so wie man vielleicht als Modedesigner Stoffmuster neben gezeichnete Entwürfe hält. Passt das? Ist das spannend? Und dann wächst es zusammen und wird immer feiner. Ich spiele die Lieder so lange, bis alles Störende entfernt ist. Am Ende bleibt hoffentlich etwas Brauchbares übrig.,

Ramon Bessel im Interview mit Rupert Sommer über das Leben als Künstler während der Pandemie in München, Inspiration und das anstehende neue Album.

Hier kann man das komplette Ortsgespräch nachlesen.
Inzwischen ist das Interview auch im Novemberheft erschienen; zu finden auf Seite 33.

BR3 | Fasten your Lederhosn | Podcast | Interview | 15.10.2021

Wenn das Leben dir eins mitgeben will, wird kein Auto dieser Welt dich davor schützen,

sagt Ramon Bessel im Gespräch mit Matthias Matuschik als Fazit der Entstehungsgeschichte seiner Debütsingle "SUV".

Dies und was die beiden sonst noch zu besprechen hatten kann man hier nachhören.

Belgischer Rundfunk 1 | Chansons, Lieder und Folk | 11.10.2021

Hinhörer der Woche

Ramon Bessels ultimative Liebeserklärung an SUVs – als süß und dann bitter einschmeichelnd zynischer Chanson. Redakteur Markus Will über die Debütsingle von Ramon Bessel.

Die Sendung kann man hier nachhören. Den Beitrag zu "SUV" findet man ab Minute 32:49.

INFO | BIO | DISKOGRAPHIE | MEDIA | FOTOS | TOUR | NEWS | IN DER PRESSE | WEB
www.ramonbessel.de
NEWS

[ 01.10.2021 ]

RAMON BESSEL
AM 08.10. ERSCHEINT
SUV

DIE VORABSINGLE ZUM ALBUM
"LIEDER ZUM FESTHALTEN"